St. Laurentius Kindergarten

Kinder und Erzieherinnen pflanzten Ginkgobaum

Als Zeichen der Hoffnung in der Corona-Pandemie:

Kinder und Erzieherinnen des Familienzentrums St. Laurentius Kindergarten pflanzen Ginkgobaum

Mit der symbolträchtigen Pflanzung eines Ginkgobaumes setzten die Kinder, Eltern und Erzieherinnen ein Zeichen der Nachhaltigkeit und Hoffnung auf bessere Zeiten.

Im letzten Jahr mussten im Außenbereich des Kindergartens fünf Bäume gefällt werden, die vielen Kindergenerationen Schatten gespendet hatten. Damit auch die zukünftigen Generationen im Schatten spielen können und um gemeinsam ein Zeichen für den Zusammenhalt der Generationen zu setzen entstand in der Adventszeit, die leider nicht wie gewohnt gemeinsam erlebt werden konnte, der Gedanke zu dieser Pflanzaktion. Ein dazu aufgestellter Spendenbaum wurde von den Eltern „gefüttert“,  sodass der Kauf des Baumes finanziert werden konnte.

Der Ginkgobaum zählt zu den ältesten und faszinierendsten Gewächsen der Welt und ist zum Baum des Jahrtausends gekürt worden. Er ist weder ein Laub- noch ein Nadelbaum. Da der Ginkgo sich im Laufe der Jahrhunderte mit nahezu allen Krankheiten und Schädlingen auseinandergesetzt hat, ist er sehr robust. Der Ginkgobaum ist besonders widerstandfähig gegen Krankheiten, Insektenplagen, Pilze, Feuer, Luftverschmutzung und sogar radioaktive Strahlung.

Ausgestattet mit perfekten Überlebensstrategien und von ästhetischer Schönheit, beeindruckt und fasziniert er weltweit uns Menschen. Besonders in Südostasien kann man von einem Ginkgo Kult sprechen, einer geradezu  mythischen Verehrung des Baumes. Auch bei uns wird das Interesse am Ginkgo immer größer, sei es bei der Erforschung und Nutzung in der Medizin, in der Kunst, in der Literatur oder als Symbol und individuelles Zeichen des Ausdrucks der Freundschaft, des gegenseitigen Verständnisses und der Liebe.

Ein Baum besiegt die Zeit!

Das ist genau der richtige Baum in diesem besonderen Jahr für unseren Kindergarten.

Ein gemeinsames Zeichen setzen, dass uns trotz aller Corona-Beeinträchtigungen bewusst ist, dass es auch viel Schönes  in unserem Leben gibt und wir die Chance haben, dieses Schöne auch selbst zu gestalten. Unsere Zukunft beginnt jetzt. Was wir heute tun, bestimmt unser Leben von Morgen.

„Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch mein Apfelbäumchen pflanzen.“ Zitat von Martin Luther

06.05.2021 – Maria Thier (Familienzentrum St. Laurentius Kindergarten)

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Lembeck.de
error: Copyright © by Lembeck.de