Wasserrohrbrüche am Schluerweg und Holtberg

Lembeck – Etliche Lembecker Haushalte saßen am heutigen Sonntag auf dem Trockenen, schreibt die Dorstener Zeitung aktuell in ihrer Onlineausgabe. In Der letzten Nacht waren zwei Wasserrohre geplatzt.

Foto: Archiv Lembeck.de

Zunächst stoppte die Feuerwehr den Wasserfluss und danach wurde sofort gebuddelt. Mitten in der letzten Nacht platzten zwei Versorgungsleitungen und jede Menge Wasser floss über Straßen und Gehwege. Durch die extreme Kälte entstanden so einige spiegelglatte Rutschbahnen und auch etliche Pflastersteine wurden hochgespült.

Die Feuerwehr wurde gegen 2.40 Uhr alarmiert und war schnell zur Stelle. Auch Mitarbeiter des Wasserversorgers waren kurz drauf vor Ort und begannen mit Reparaturarbeiten. Durch das Wasserabsperren waren sämtliche Haushalte am Schluerweg und Holtberg komplett ohne Wasser.

Da die Arbeiten recht zügig voran gingen, wurde eine Trinkwasserversorgung für den heutigen Nachmittag in Aussicht gestellt. Die vermutlich durch den starken Frost aufgeplatzten Rohre müssen auf längerer Strecke erneuert werden.

 

14.02.2021 – Dorstener Zeitung & Lembeck.de – Frank Langenhorst

Click zum Bewerten dieses Beitrages!
[Gesamt: 2 Durchschnittlich: 5]

Aufrufe: 213

Werbung / Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen