Allgem. Bürgerschützenverein Lembeck

Lembecker Schützenverein freute sich über virtuelles Treffen

Lembeck – Am Freitagabend (26.03.2021) lud der Bürgerschützenverein Lembeck seine Mitglieder zur virtuellen Mitgliederversammlung ein. Rund 100 Schützen samt Thron und Königspaar schalteten sich im Zoom-Meeting oder der Livestream-Übertragung zu.

Nach einigen Testdurchläufen in vergangenen Tagen stand die Technik und am Freitagabend war die Zoom-Konferenz und der angeschlossene Livestream auf Lembeck.de, Lembeck-App und Facebook perfekt. Gegen 19:30 Uhr konnte der 2. Vorsitzende, Heinz Thier die Versammlung eröffnen und zahlreiche Mitglieder begrüßen. Damit vertrat er den ersten Vorsitzenden Werner Kleine Vorholt, der an diesem Abend noch im Krankenhaus verweilte und dem auch Grüße und Genesungswünsche zukamen.

Gemäß der Tagesordnung des 1. Online-Schützenabends wurde diese nach Punkt 1 + 2 (Begrüßung und Eröffnung) von Geschäftsführer Thomas Weßeling vorgelesen. Man verzichtete an diesem Abend auf Wahlen und Neubelegung der Ämter und kündigte mit etwas Optimismus eine kleine Zeltveranstaltung im August / September auf der Schützenfestwiese an, soweit die derzeitige Corona-Lage das zulässt.

Ansprache seiner Majestät König Martin

So lautete der vierte Punkt der Tagesordnung und König Martin traf sich mit Ehefrau Ullrike und Königin Wibke mit Ehemann Peter Cosanne im Besprechungsraum der Cosanne Ingenieure. Auch hier verfolgte man coronagerecht mit großem Abstand und Acrylwand den Mitgliederabend.

„Leider konnten wir unser großes Versprechen nicht einlösen und nicht mit euch feiern. Wir wollten es in diesem Jahr richtig mit euch krachen lassen und nach einem festlichen Schützenabend, am Montag mit euch den neuen Thron begrüßen. Wir bedauern das sehr und leiden auch ein wenig darunter. Es gibt aber eine Gruppe, die noch mehr leidet und das sind die Jungschützen, die haben dann in ihrem Schützenausweis die zweite Marke kleben und konnten noch kein einziges Mal mitmarschieren.“

König Martin warb weiterhin dafür durchzuhalten und dankte auch den Schützenfrauen für ihre große Unterstützung. König Martin und Königin Wibke traten mit Königskette und Krone vor die Kamera und Heinz Thier dankte dem gesamten Thron für die tolle Präsenz für den Schützenverein und für Lembeck.

Ein Zuschauer fragte über den Chat, ob das Königspaar in 25 Jahren auch 3 Jahre lang als „Silberpaar“ zu Verfügung stehen würde. Dieses konnte das schmunzelnde Königspaar noch nicht versprechen.

Bericht zur Finanzlage 2019/2020

In Punkt 5 der Tagesordnung kam Klaus Niehüsener zu Wort, der zusammen mit Heinz-Hermann Grumme für die Finanzen des Vereins zuständig ist. Aufgrund der gesonderten Online-Sitzung verzichtete der Verein auf einen detaillierten Kassenbericht und auf Abstimmungen zur Entlastung der Kassenprüfer. Dieses wird später in einer Präsenzveranstaltung nachgeholt. Im Bereich der Mitgliederstatistik und zahlenden Mitgliedern, musste Klaus ein kleines Defizit vermelden.

Im Jahr 2019 gab es 1270 Beitragszahler und im Jahr 2020 12 weniger, also 1258. Beitragsfreie Mitglieder gab es im Jahr 2019 360 und im Folgejahr 378, als 18 mehr. Insgesamt zählte der Schützenverein im Jahr 2019 1630 Mitglieder und konnte 2020 mit 1636 Mitgliedern leicht zulegen.

Beitragszahlungen gerade auch in Corona-Zeiten wichtig

Heinz Thier und Klaus Niehüsener machten deutlich, dass auch ohne Präsenzveranstaltungen der geringe Mitgliederbeitrag i.H.v. 8,- Euro pro Jahr eingezogen werden muss. Durch mehrere Ausgaben in 2019 konnte ein Minus so im Folgejahr ausgeglichen werden. Des Weiteren verwies man auf den geringen Beitrag und Klaus regte an, „wer einen nahe gelegenen Schützenverein mit günstigerem Beitrag findet, darf sich gerne melden!“

2019 stiegen die Ausgaben auf rund 10.000 Euro. Zum einem musste der Lagerbestand der Schützenfahnen durch Neue aufgestockt werden. Diese werden für 60 Euro eingekauft und für 40 an Mitglieder verkauft. Auch ein Gutachten bzw. Reparatur der Vogelstange und die Installation fester Strom-Verteilerkästen auf der Schützenfestwiese kamen dazu. An der Infrastruktur dieser Stromversorgung hat sich der Kirchenvorstand finanziell beteiligt und auch die Pacht 2020 für die Festwiese mehr oder weniger erlassen.

79 Könige regierten Lembeck

Insgesamt 79 Könige regierten bisher im Schützenverein das Lembecker Volk, so die Statistik des Vereines. In einer Torten-Grafik präsentierte Niehüsener folgendes Ergebnis: Von den 79 Königen kamen 43 aus unserem Dorf, 10 aus Endeln, jeweils 8 vom Brink und von der Heide, 5 aus Wessendorf, 4 von der Beck, einer aus Lasthausen und noch keiner bisher vom Strock und Specking. Letztere meldeten im Chat Interesse an.

Ebenfalls zählte der Verein 79 Königinnen und erklärte, dass nach Vornamen Wibke und Martin das erste Mal in Erscheinung traten. Von den 79 Königinnen kamen hier 38 aus dem Dorf, 12 aus Endeln, 9 vom Brink, 8 von der Heide, 8 aus Wessendorf, eine aus Lasthausen, eine vom Strock und bisher keine vom Specking. Insbesondere hier warb Niehüsener für Königsanwärter im Strock und Specking: „Ich möchte hier gerne mal was anderes als eine Null eintragen“.

Oberst berichtet über Schützenfest 2019

Oberst Josef Heitmann übernahm den Punkt 6 der Tagesordnung und berichtete vom letzten Präsenz-Schützenfest, welches am 15. bis 17. Juni 2019 stattfand. Zum Partystart am Samstag im Festzelt beobachtete er, dass insbesondere die Jüngeren irgendwo „vorglühen“ und dann erst gegen 23 Uhr antreten. Hier bat der Oberst im Sinne des Festwirtes um früheres Erscheinen. 2019 konnten die Umzüge mit Blaskapelle und Spielmannszug mit Sonnenschein begleitet werden sagte Heitmann, „obwohl ich scheinbar der Oberst mit den meisten Regentagen seit meiner Amtszeit bin“.

Kranzniederlegung und Samstags-Disco auch 2021 wieder im Livestream

Die Liveübertragung vom Kirchplatz am Schützenfestsamstag 2020 stieß auf großes Interesse und auch der virtuelle Disco-Abend mit DJ Helle und Disconerds lieferten eine Super-Stimmung via Internet in die heimischen vier Wände.

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für den diesjährigen Disco-Stream auf Hochtouren. Die beiden DJ´s Christian Hellenkamp und Luca Gödde werden technisch von Frank Langenhorst und Benedikt Heidermann unterstützt und bieten tanzbare Musik-Klassiker bis hoffentlich spät in die Nacht über das Streamingportal www.twitch.tv/lembecklive

Mitgliederversammlung mit Interesse verfolgt

Viele Teilnehmer von Nah und Fern haben die Zoom-Konferenz als auch den angeschlossenen Livestream mit großem Interesse verfolgt. Häufig im grün-weißem Schützen-Outfit und mit Mütze – und auf jeden Fall mit bereit gestellten Kaltgetränken. Von Bier über Wein bis Wacholder konnte mehrfach gemeinsam angestoßen werden. Bei regem Austausch und netter Unterhaltung lief das virtuelle Meeting noch bis 22 Uhr.

Wer die Konferenz nochmal in voller Länge verfolgen will, findet das Video des Streams unter folgendem Link: https://www.facebook.com/lembeck.de/videos/373319440389291

 

27.03.2021.2021 – Lembeck.de – Frank Langenhorst

 

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Lembeck.de
error: Copyright © by Lembeck.de