Lembeck allgemein

Lembeckerin gründete Stiftung für Kindeswohl

Lembeck – Im August letzten Jahres berichteten wir von der kindgerechten Corona-Broschüre die sie mit ihrer Enkelin Siva entwarf. Jetzt hat Monika Hönscher-Sickert unter den Namen „KIDS ALARM“ die Stiftung Kindeswohl ins Leben gerufen um die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen.

Monika Hönscher-Sickert (72) hat in ihrem beruflichen Leben viel bewegt und gründete seinerzeit die „Deutsche Gesellschaft für Hautgesundheit e.V.“ (DGfH). Jetzt, wo sie in Rente ist, denkt sie aber nicht an Ruhe, sondern möchte „etwas zurückgeben“. Nicht zuletzt durch ihre Enkelin Siva und der anhaltenden Corona-Einschränkungen hat sie sich für das Wohl und die Gesunderhaltung der Kinder stark gemacht. Ziele der Stiftung sind unbeschwerte und gesunde Kinder – auch unter dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe in bewegten Zeiten.

KIDS ALARM Stiftung Kindeswohl

Derzeit befindet sich die Kids Alarm-Stiftung Kindeswohl in Gründung. Ziel ist die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen.

Zweck der Stiftung ist die Umsetzung und Förderung von Projekten, die der Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap in Kitas, Schulen und ähnlichen Institutionen dienlich sind.

So wurden von der Kids Alarm-Stiftung Kindeswohl bereits Mitte Februar 2021 alle OGS-Räume der Rekener Grundschulen mit hochwertigen H14 Luftreinigungsanlagen ausgestattet, um Kinder in geschlossenen Räumen während und nach der Corona-Zeit vor Infektionsgefahren wie Aerosole, Viren Bakterien und Pollen in der Raumluft zu schützen.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Umsetzung von Projekten und Maßnahmen in den Bereichen gesunde Ernährung, Hygiene-Erziehung sowie Bewegung und Entspannung.

Wer ist Corona? Und macht es auch Kinder krank?

Monika Hönscher Sickert: „Ich erkannte sehr schnell, welche Ängste und Unsicherheiten hinter diesen Fragen standen und bemerkte wie dringlich die Notwendigkeit ist, Kinder über Corona aufzuklären. Ebenso bemerkte ich, wie schwierig sich dieses Unterfangen nur mit erklärenden Antworten gestaltete.

Also entschloss ich mich, während des ersten Lockdown in Zusammenarbeit mit meiner Enkelin all ihre Fragen in einer kleinen bebilderten Corona-Aufklärungsbroschüre festzuhalten, um diese ehrlich und für sie verständlich beantworten zu können. Heute weiß sie, dass Corona zwar gefährlich, aber nicht unbesiegbar ist, weil wir längst wissen, wie man sich davor schützen kann. Ich bin froh, dass ich ihr ihre Ängste über diesen Weg nehmen konnte.

Gerade wenn Eltern durch die Pandemie ohnehin eigene Belastungen bewältigen müssen, mangelt es oft an Geduld und Muße, kindgerechte Erklärungsansätze zu finden.

Aus diesen Überlegungen entstand für Eltern und Kinder das KidsAlarm Portal.
Es soll dazu beitragen, Kindern die Corona-Pandemie auf verständliche Weise zu erklären und ihnen Lösungsstrategien für einen optimistischen Blick in die Zukunft aufzuzeigen.“

Geniale Erfindung: Magic-Schaum, der sich nach 30 Sekunden Händewaschen verfärbt

Die Idee hatte Hönscher-Sickert schon im letzten Jahr, als sie die kindgerechte Corona-Aufklärungsbroschüre entwarf: „Eine gründliche Handwäsche dauert rund 30 Sekunden und darf die zarte Kinderhaut nicht austrocknen. Ideal wäre ein Schaum, der sich nach 30 Sekunden verfärbt, damit das Kind ein besseres Zeitgefühl entwickelt und weiß, wann es die Hände abspülen darf“. Daran hat sie intensiv gearbeitet und den „Magic-Schaum“ ins Leben gerufen.

Dieser patentierte, vegane, auf rein pflanzlichen Tensiden und einem Mix aus natürlichen Pflegestoffen basierende Handwaschschaum ist besonders für die zarte, schutzbedürftige Kinderhaut ab 3 Jahren geeignet. Bezugsquellen sind bis jetzt der Onlineshop der Seite www.kidsalarm.org  und die Holzwarth-Apotheke in Lembeck.

Medizinische Mundschutzmaske für Kinder von 4-12 Jahren (Typ IIR)

Diese unsterile Kids Alarm-Einwegmaske ist nach der neuen Maskenverordnung als Medizinprodukt eingestuft und zertifiziert. Mit einer Filterleistung von über 98% bietet die medizinische Mundschutzmaske von Kids Alarm eine optimale Schutzbarriere gegenüber Viren, Bakterien sowie luftübertragbaren Aerosolen und Tröpfchen und reduziert das Infektionsrisiko Ihres Kindes, was insbesondere in geschlossenen Räumen wie z.B. Klassenzimmer, Schulbusse und andere öffentlichen Einrichtungen heute mehr denn je von großer Wichtigkeit geworden ist. Weitere Infos über die Besonderheiten der Maske finden sie ebenfalls im Shop von www.kidsalarm.org

Monika Hönscher Sickert betont, „die Kids Alarm Stiftung Kindeswohl ist nicht gewinnorient. Der Erlös aus sämtlichen Verkäufen, sei es an den Endkunden oder an den Handel, fließt zu 100% in die Finanzierung von Konzepten und Förderprogramme der Kids Alarm Stiftung Kindeswohl, die zur Gesunderhaltung von Kindern in Kitas, Schulen und ähnlichen Institutionen beitragen und ohne die Förderung nicht umsetzbar wären.“

Eltern-Seite und Kinderclub

Die Elternseite auf www.kidsalarm.org enthält hilfreiche Tipps, wie man sein Kind bestmöglich durch diese schwierige Zeit begleiten kann. Dort findet man unter anderem Informationen zur altersgerechten Aufklärung über Corona, zur Hygieneerziehung und zur Maskenpflicht für Kinder. Die Kinder-Seite „Kinderclub“ bietet unterhaltsame Geschichten und Videos über die Krankmacher-Monster und wie man sie besiegen kann. Ebenso befinden sich hier Bewegungs- und Entspannungsspiele wie Tanzen, Malen, Basteln und Quizspiele, die Kinder zum Mitmachen einladen sollen. 

Der Vorstand von Kids Alarm

Monika Hönscher-Sickert:
Die Würde des Kindes ist unantastbar. Kinder zu schützen, sie auf ihrem Weg in die Zukunft zu begleiten, ihre Talente und Interessen zu fördern, das ist unsere Pflicht. Dieses gilt insbesondere für benachteiligte Kinder, welche häufig keine Unterstützung erhalten. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen, Chancengleichheit auch für benachteiligte Kinder zu schaffen. Denn das Wohl aller Kinder liegt mir sehr am Herzen. Die Gründung dieser Stiftung ist vielleicht nur ein kleiner erster Schritt, aber auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
Gemeinsam können wir viel bewegen!

Hans-Bernd Thale:
Als dreifacher Familienvater liegt mir das Wohl von Kindern ganz besonders am Herzen. Nicht jedes Kind hat das Glück, wohlbehütet und mit allem versorgt aufzuwachsen. Deshalb ist es mir ein Anliegen, dort wo die staatlichen Anstrengungen aufhören, die Kinder, Erzieher und Institutionen mit mehr Möglichkeiten auszustatten.
Kinder sind unsere Zukunft – und die fängt schon heute an.

Holger Köllmann:
Als Physio-und Reiki-Therapeut sowie Kursleiter für intuitives Bogenschießen (Erwachsene & Kinder) beschäftige ich mich seit ca. 25 Jahren mit der ganzheitlichen Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen – körperlich wie geistig. Auch und speziell jedes Kind sollte bereits gesundheitsbewusst aufwachsen können. Hierfür benötigen gerade Kinder unsere Unterstützung und Erfahrung. Ich freue mich sehr, mithilfe der Kids Alarm-Stiftung Kindeswohl neue Projekte fördern und umsetzen zu können, die nachhaltig zum Gesundheitsbewusstsein der Kinder beitragen.

17.02.2021 – Lembeck.de – Frank Langenhorst

 

 

 

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Lembeck.de
error: Copyright © by Lembeck.de