Kunst & Kultur

Am kommenden Dienstag spielt das Landestheater Detmold „Der Kaiser und die Nachtigall“

Der Kaiser und die Nachtigall
Märchenhaftes Theater für Kinder ab 6 Jahren

Ins Reich der Andersen-Märchen entführt das Kindertheaterstück „Der Kaiser und die Nachtigall“, das das Landestheater Detmold am Dienstag, 15. Februar, 16 Uhr, für junge Zuschauer ab 6 Jahren in der St. Ursula-Realschul-Aula spielt.

Zum Inhalt: Eines Tages erfährt Kaiser Kurkuma, dass es in seinem Reich eine so genannte Nachtigall gibt, deren Gesang so schön sein soll, dass es sich anfühlt wie eine Woche Ferien. Entsetzt, dass ihm diese Attraktion bisher entgangen ist, lässt er die Nachtigall aufspüren und an seinen Hof bringen. Betört von ihrem Gesang kann sich Kaiser Kurkuma ein Leben ohne Nachtigall nicht mehr vorstellen. Er lässt den freiheitsliebenden Vogel einsperren.

Die Nachtigall wird mit jedem Tag unglücklicher, ihr Gesang immer trostloser und Kaiser Kurkuma immer missmutiger. Als er den mechanischen, einwandfrei funktionierenden Singvogel Safrana geschenkt bekommt, ist die echte Nachtigall schnell vergessen. Das perfekt anmutende Spielzeug geht jedoch schnell kaputt und die echte Nachtigall ist inzwischen verschwunden. Erst jetzt wird klar, was dieser Verlust für das Leben am Hof bedeutet.

Das Märchen von Hans Christian Andersen erzählt von den Dingen, die man weder kaufen noch besitzen kann, die aber den eigentlichen Reichtum des Lebens ausmachen.

Im Hinblick auf das Infektionsgeschehen ist die Veranstaltung unter größtmöglicher Sorgfalt geplant. Es gilt die 2-G-Regel. Schulkinder sind Immunisierten gleichgestellt und benötigen keinen Nachweis. Maskenpflicht besteht auch während der Veranstaltung. Nur jede zweite Reihe wird besetzt. Zwischen fremden Gruppen bleibt ein Platz frei.

Karten 5 Euro (Kinder)/6 Euro (Erwachsene) in der Stadtinfo: Recklinghäuser Straße 20. Keine Tageskasse.

09.02.2022 – Anke Klapsing-Reich (Kinder- und Jugendkultur, Sprachbereich Integration)

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
error: Copyright © by Lembeck.de