Blaulichtreport

In Gespräch verwickelt und Geldbörse gestohlen

Lembeck – Gleich zwei Fälle von Trickbetrug durch ein fremdes Paar wurden uns am gestrigen Dienstag gemeldet. In beiden Fällen wurden unauffällig Geldbörsen gestohlen.

Der erste Fall ereignete sich am Dienstag (09.03.2021) gegen 10.50 Uhr am Schluerweg. Hier wurde ein 75-jähriger Lembecker von zwei unbekannten Personen mit ausländischem Akzent angesprochen, die dem Rentner einen Rollator verkaufen wollten. Als der 75-jährige ablehnte und weiter ging, bemerkte er etwas später, dass seine Geldbörse mit rund 60 € Bargeld und einer Bank- und Krankenversicherungskarte gestohlen wurde.

Der Rentner beschrieb die beiden (Mann und Frau) als dunkelhäutig und der Mann spräche kaum Deutsch. Etwas später erreichte uns dann eine ähnliche Geschichte von einer Frau, die ebenfalls von einem fremden Paar in ein Gespräch verwickelt wurde. Auch sie bemerkte später, dass dabei ihre Geldbörse entwendet wurde. Sie beschrieb die beiden als ausländisches Paar und dass der Mann kaum zu verstehen war.

Wer etwas ähnliches erlebt oder gesehen hat, möge sich bitte umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen. Es wäre angebracht, insbesondere ältere Mitmenschen vor solchen und anderen Betrugsmaschen zu warnen. Auch sollte die selektive Wahrnehmung zur Täterbeschreibung nicht zur pauschalen Vorverurteilung führen. Hautfarbe und Herkunft haben absolut nichts mit krimineller Energie zu tun.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 0800 2361 111 entgegen.

 

10.03.2021 – Lembeck.de – Frank Langenhorst

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Lembeck.de
error: Copyright © by Lembeck.de