Porte (Fundbüro für Dorfideen)

22. Porteabend sehr gut besucht

Lembeck – Am Mittwochabend, dem 16.11.2022 fand um 19.30 Uhr wieder ein Porteabend statt. Gastgeber war diesmal die Blaskapelle Harmonie in ihren Proberäumen im Dachgeschoss der Laurentiusschule (Bauteil C).


Joachim Thiehoff moderierte wieder den Porteabend. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst

Joachim Thiehoff moderierte den Abend und konnte rund 60 Gäste begrüßen. Weitere Grußworte kamen von Christina Stroick von der Harmonie als Gastgeber. Im ersten Tagesordnungspunkt ging es um die Abstimmung des Bürgerbudget. Pro Jahr können ca. 4000 € aus dem Topf, von dem der gesamte Ort profitiert, beantragt werden.

Der erste Antrag kam von Margret Rehs für die Seniorengemeinschaft. Für Seniorennachmittage- und Abende werden dringend seniorentaugliche Spiele benötigt. Diese wurden mit 520 € (130 € Eigenanteil) festgelegt und einstimmig beschlossen.

Der zweite Antrag kam von Petra Große-Gellermann aus dem Strock. Hier steht einer von beiden Eisstationen der Hohe Mark Eis. Für die vielen Fahrradfahrer wünschte sie sich eine Fahrrad-Servicestation, die mit reichlich Werkzeug für Fahrradreparaturen ausgestattet ist. Hier wurde ein Preis von 2696,40 angegeben, von dem der Eigenanteil 674,10 betragt. Auch dieser Antrag wurde einstimmig abgestimmt.

Der letzte und dritte Antrag kam von Bernhard Harks für den Lembecker Heimatverein. Dieser braucht für Erweiterung verschiedener Gruppen einen Elektrogrill und Gartöpfe. Hier wurde ein Preis von 2000 € (Eigenanteil 500 €) angegeben und auch einstimmig zugestimmt.

Wer für das kommende Jahr Ideen für das Bürgerbudget hat, kann sich mit Joachim Thiehoff vorher in Verbindung setzen: Joachim Thiehoff (Büro für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport)
02362 66-3334
joachim.thiehoff@dorsten.de

Zukünftige Nutzung der ehemaligen Laurentiusschule

Die Laurentiusschule besteht aus 3 Gebäudeteilen, dem ältesten Bauteil A von 1927, dem mittleren Flachdachbau B von 1968 und dem Bauteil C von 1984. Alle Gebäudeteile bleiben erhalten, der Bauteil A wird mit Büros ausgestattet, der Bauteil B mit einem Kindergarten (fertig bis 2024) und der Bauteil C für Vereine, die Porte und einem provisorischen Kindergarten.

Die genauen Vorhaben für den Kindergarten im Bauteil B hat Architekt Ralf Badura mit Plänen vorgestellt. 2 Etagen mit je 500 qm (cirka) werden nach aktuellen Bedürfnissen umgebaut und erhalten neben normalen auch barrierefreie WC´s. Der Übergangsteil zum Gebäude A, also die Pausenhalle und das WC-Gebäude werden abgerissen. Das Gebäude B erhält eine zeitgemäße Wärmepumpenheizung. Man hofft, bis zum Sommer 2024 mit allem fertig zu sein.

Einzelhandelskonzept

Ein großer Punkt und vielleicht auch Zankapfel zwischen Lembeck und Rhade war die Frage, wer erhält eine Drogerie. Für die Rhader mit Bauherr Ralf Honsel eine fast fertige Geschichte, nicht aber für die Lembecker, die nur mit einem REWE-Markt gegenhalten. Genau deswegen hat sich die Politik für Lembeck entschieden, aber noch 2 Jahre für weitere Planungen angesetzt. In diesen 2 Jahren, so Josef Hadick vom Lembecker Planungskomitee, werden Lösungen ausgearbeitet. Da dieses ohne die Öffentlichkeit stattfindet, bat er um Geduld.

Die Porte läuft stabil

Bürgermeister Tobias Stockhoff erzählte von der Premiere der Porteabende mit deren Erfinderin Marion Taube. Der erste Lembecker Porteabend fand 2014 im Dachgeschoss der Gebäudeteiles A der Laurentiusschule statt. Schnell vereinten sich etliche Interessierte und es gab viele Vorschläge und gemeinsame Lösungen. Viele Aktionen, wie zum Beispiel die Verschönerung des Dorfplatzes an der Wulfener Straße / Bahnhofstraße wären ohne Porte nicht entstanden.

Nachdem Joachim Thiehoff nach Vorschlägen für einen neuen Gastgeber mit Räumlichkeiten für den nächsten Porteabend (vermutlich im Frühjahr 2023) gefragt hatte, meldete sich Bernhard Harks und lud auf den Heimathof des Heimatvereins ein. Wann genau, wird auf Lembeck.de zu lesen sein.


Plan der 3 Gebäudeteile / Laurentiusschule. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst


Außenplan des Gebäudeteils B. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst


Innenplan des Gebäudeteils B. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst

17.11.2022  Lembeck.de – Frank Langenhorst

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
error: Copyright © by Lembeck.de