Allgemein

Lembecker auf Fahrradtour vom Bodensee bis ins Ruhrgebiet

Die Deutschland-Radtour „querFeldein“ startet vom Bodensee ins Ruhrgebiet

“Die Landwirtschaft mit eigener Muskelkraft kennenlernen-das ist die einfache aber spannende Idee der querFeldein -Tour” sagt auch die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner

Am 11. Juli startet das Team von querFeldein zu seiner ersten Etappe in die Nähe des Bodensees und durchquert dann per Rad Bayern, Baden -Württemberg, Hessen, Rheinland Pfalz und erreicht nach fast 1000km am 24.Juli schließlich das letzte Etappenziel in Nordrhein Westfalen.

Auf den von Landwirten geführten Etappen nehmen wir Interessierte mit dem Rad mit und erleben gemeinsam die Vielfalt unserer heimischen Landwirtschaft. Wir besuchen viele Betriebe und lernen dabei auch die Menschen auf den Höfen kennen.

Auch bekannte Gesichter wie beispielsweise der Baden-Württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk, MdL , haben sich bereits für einzelne Etappen angemeldet.

Auf 13 Etappen durch Deutschland

Unsere erste Etappe “An apple a day” startet beim Obstbaubetrieb der Familie Haas am herrlichen Bodensee. Von dort aus geht es weiter auf die Etappe “Landwirtschaft und Frauenpower” auf der wir, die mittlerweile schon aus dem Fernsehen bekannte Linda Kelly mit Ihrer Familie besuchen und Einiges über die Süßlupine erfahren. Noch am gleichen Tag dürfen wir bei bei Caroline Dietz auf der Schwäbischen Alb die Ziegenhaltung und Käseproduktion kennen lernen. Ein ganz anderes Thema erwartet uns bei Familie Vees zu “Grüne Energie vom Bauernhof” auf dem Energiehof Weitenau, wo wir unter anderem Einblicke in die Biogasproduktion erhalten. Auf unserer “Expedition Boden” in der Nähe von

Kraichtal im Landkreis Karlsruhe bekommen wir eine Einführung in den regenerativen Ackerbau. Wir fahren von dort weiter in den Odenwald und werden bei “Von Bienen und Blumen” einiges Spannendes über die professionelle Imkerei erfahren. Weiter geht es mit unserem ortskundigen Guide über spannende Strecken in Richtung Norden zu “Waldkultur von Holz und Wäldern” wo wir das Thema Forstwirtschaft intensiv beleuchten und zum Tagesabschluss noch einen Abstecher zur Wanderschäferei machen.

Eine weite Radstrecke führt uns von Hessen nach Rheinland Pfalz zu unserer Etappe “ Rad & Rebe” wo wir neben dem Weinanbau auch sicher die Gelegenheit zu einer Verkostung nutzen. Als nächstes Highlight steht “Kirche und Landwirtschaft” am biologisch wirtschaftenden Klostergut Maria Laach auf dem Plan. Einen Tag später erreichen wir Nordrhein Westfalen und werden in der Nähe von Bonn die Etappe “Moderner Pflanzenbau- über Züchtung, Düngung und Pflanzenschutz” erleben, die von Bayer Cropscience gestaltet wird. Um uns intensiv über landwirtschaftliche Themen auszutauschen bietet der “Düsseldorfer Stadt Land Dialog” mit Journalisten am nächsten Tag eine gute Gelegenheit.

Es ist von dort nur noch ein Katzensprung zu “Saugut-Landwirtschaft im Pott ” ins Ruhrgebiet wo wir auf dem Betrieb Krumnacker die Sauenhaltung kennen lernen.Gleich am nächsten Tag bei “Über Lippe und Kanal” haben wir nochmal ein tolles Programm zu Milchviehhaltung bei Familie Schulte Althoff und Familie Stockhofe zu Hühnerhaltung in mobilen Ställen. Der Besuch einer Windenergieanlage rundet diese letzte Etappe einer spannenden Deutschlandreise durch die Landwirtschaft ab.

Wir laden Sie ein, uns zu begleiten. Melden Sie sich unter www.querFELDein-tour.de zu einer unserer spannenden Etappen an. Sie erwartet eine durch Landwirte geführte Radtour inklusive informativer Betriebsbesichtigung rund um unsere heimische Landwirtschaft.

Gesamtprojekt

Idee

“querFeldein” ist ein Projekt, welches im Zusammenschluss von Tour de Buur und FABRYKANT organisiert wird. Unsere Vision ist es, die Landwirtschaft in

Deutschland zum Thema zu machen. Bei einer Durchquerung Deutschlands lernen wir die facettenreiche Land(wirt)schaft auf dem Fahrrad kennen.

Ziel

Ziel des Projekts ist es Landwirtschaft und Gesellschaft zusammenbringen. Wir möchten jedem die Möglichkeit geben an der Tour teilhaben zu können – analog und digital über Social Media. Jeder kann uns begleiten und wenn nicht über den #querFeldein , dann gerne vor Ort mit dem Fahrrad. Jeder ist herzlich eingeladen, einzelne Etappen mit uns mit zu radeln. Über professionelle Funkgeräte sind wir ein rollender Reiseführer und nehmen die Menschen vor Ort mit, um ihnen etwas über die Landwirtschaft vor Ort zu erzählen. Dabei besuchen wir verschiedenste Betriebe und lernen die Menschen und ihre Geschichten kennen, die sich hinter den verschiedenen Höfen verbergen. Die gesamte Tour wird mit Kameras begleitet und eine Dokumentation daraus produziert.

Wie wollen wir das erreichen?

Wir reisen mit einfachen Grundsätzen: kein Verbrennungsmotor, kein Hotel ist erlaubt. Mit vollgepackten Rädern brechen wir auf einer Alm in Bodenseenähe auf. Wir reisen mit allem bei uns, was wir für die Reise benötigen und übernachten auf den Höfen, die wir auf unserer 1.000 km langen Reise passieren. Über den Obstbau, regenerative Landwirtschaft, Forstwirtschaft und verschiedenste Formen der Tierhaltung lernen wir die gängigsten landwirtschaftlichen Formen in Deutschland kennen, ehe wir mit unserer Tour das bergische Land und die Metropole Ruhr durchqueren, die uns zu unserem Ziel im Kreis Recklinghausen führen.

Was macht die Tour besonders?

Bei unserer querFeldein-tour geht es um mehr als nur eine Fahrradtour. Wir möchten die Menschen über unser Thema der Landwirtschaft miteinander verbinden. Wir möchten den Menschen einen Zugang dazu geben, wo ihre Lebensmittel herkommen gleichzeitig aber auch eine Plattform schaffen, um offene Fragen und Anregungen auf die Höfe zu tragen. Jeder hat in seinem Alltag in verschiedensten Formen mit Erzeugnissen aus der Landwirtschaft zu tun. Wir wollen das alles in einem Projekt zusammenbringen.

Schirmherrin des Projektes ist die bekannte Journalistin und WDR2 Moderatorin Steffi Neu

Lembeck.de F.L.

Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Anzeige - Werbepartner
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Lembeck.de
error: Copyright © by Lembeck.de