Maßnahmen für das Überschreiten der Inzidenz-Marke abgestimmt

Pressemitteilung von Freitag, 9. Oktober 2020 Kreis Recklinghausen

Gemeinsam mit den zehn kreisangehörigen Städten hat der Kreis Recklinghausen heute Maßnahmen für den Fall festgelegt, dass im gesamten Kreisgebiet wegen steigender Corona-Zahlen der Inzidenzwert von 35 überschritten wird.

Diese Maßnahmen werden jetzt nach dem Stufenplan der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW mit der Bezirksregierung, dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und dem Landeszentrum für Gesundheit abgestimmt.

Rechtliche Grundlage zur Ergreifung von Maßnahmen sind die gemeldeten Zahlen des Landeszentrums für Gesundheit (LZG). Während der Kreis Recklinghausen seine Statistik im Laufe des Tages aktualisiert, erfolgt eine Aktualisierung beim LZG um Mitternacht. Daher kommt es hier zu Abweichungen bei der Darstellung des Inzidenzwertes. Laut Landeszentrum für Gesundheit liegt der Inzidenzwert aktuell bei 30,6.

Der Kreis geht davon aus, dass der zulässige Wochenwert mit hoher Wahrscheinlichkeit am Wochenende überschritten wird. Demnach wurden nun alle Vorbereitungen getroffen, um umgehend reagieren zu können.

Folgende Maßnahmen wurden mit den Städten vereinbart:

– Mund-Nasenschutz-Pflicht an weiterführenden Schulen für Lehrer*innen und Schüler*innen

– Mund-Nasenschutz-Pflicht für Zuschauer*innen bei sämtlichen Sportveranstaltungen

– Mund-Nasenschutz-Pflicht für Erzieher*innen in Kita’s und OGS

– Kreisweite einheitliche Besucherregelungen in Kliniken, Pflege- und Altenheimen

– Feste in öffentlichen Räumen werden auf max. 50 Personen (gemäß CoronaSchVO) beschränkt. Nur Privatwohnungen sind ausgenommen.

– Verbot von Shisha-Rauchen im öffentlichen Raum Sofern die vorgeschlagenen Maßnahmen von den Landesbehörden genehmigt werden, wird der Kreis diese per Allgemeinverfügung sofort umsetzen.

Pressekontakt: Öffentlichkeitsarbeit, Svenja Küchmeister, Telefon: 02361/534512, E-Mail: svenja.kuechmeister@kreis-re.de

Kontaktdaten:

Herausgeber:

Kreis Recklinghausen

Öffentlichkeitsarbeit

45655 Recklinghausen

Telefon: 0 23 61 / 53 45 12

Web: http://www.kreis-re.de

E-Mail: svenja.kuechmeister@kreis-re.de

Pressedienst der Stadt Dorsten – 09.10.2020

 Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Meldungen sind an das Gesundheitsamt des Kreises zu richten

Die Herbstferien beginnen heute und damit – trotz Corona – die Reisezeit. Die Stadt Dorsten weist darauf hin, dass Reiserückkehrer aus Risikogebieten (z.B. die Niederlande mit Ausnahme der Region Zeeland) verpflichtet sind, sich beim Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen zu melden.

Bitte kontaktieren Sie für diese Meldungen im eigenen Interesse nicht die Stadtverwaltung Dorsten. Eine sichere, zuverlässige und im Zweifel rechtsfeste Rückkehrermeldung ist am einfachsten möglich über ein Online-Formular des Kreises, zu finden auf https://www.kreis-re.de/inhalte/buergerservice/gesundheit_und_ernaehrung/infektionsschutz/faq_corona-virus.asp

Dort finden sich auch weitere Informationen, hier kurzgefasst.

Reiserückkehrer aus Risikogebeiten . . .

  • müssen sich für 14 Tage in häusliche Isolierung begeben.
  • sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise beim Gesundheitsamt des Kreises zu melden per Online-Formular.
  • Persönliche Meldungen sind nicht möglich. Die Isolation ist unbedingt einzuhalten.
  • Einreisende, die ein negatives Corona-Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache vorweisen können, sind von der Quarantäne-Pflicht befreit.
  • Reiserückkehrer aus dem Ausland können sich kostenlos testen lassen.
  • Arztpraxen, die Coronatests durchführen sind zu finden auf dieser Seite:

https://www.coronatestpraxis.de/

  • Diese Regeln gelten auch, wenn das Reiseziel erst während des Aufenthalts zum Risikogebiet wird. Bitte informieren Sie sich darüber vor der Rückreise. Eine stets aktuelle Aufstellung der Risikogebiete ist zu finden auf diesen Seiten:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

  • Die vollständige Coronaeinreiseverordnung ist zu finden auf dieser Seite:

https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-10-06_coronaeinrvo_ab_07.10.2020_lesefassung.pdf  

  • Ausführliche Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Landesportal zum Corona-Virus:

https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus#70088aff

Click zum Bewerten dieses Beitrages!
[Gesamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Aufrufe: 743

Werbung / Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen