Musik- Bands, Chöre und Vereine in Lembeck

Musik in Lembeck

MusikMusik spielt – ebenso wie Sport – im Lembecker Vereinsleben eine überaus wichtige Rolle. Es gibt mehrere Chöre für Jung und Alt, einen Spielmannszug, eine Blaskapelle und die Jagdhornbläser. Während die Chöre mehr für die traditionelle Musik stehen, ebenso wie der Spielmannszug und die Blaskapelle „Harmonie“ oder auch das Orgelspiel in der Kirche, sind die Rockbands den modernen, meist englischsprachigen Musikrichtungen zuzurechnen. Damit wird das, was man unter „Musik in Lembeck“ versteht, erst vollständig.

 

Gemischter Chor Lembeck 1945 / Voices

Chorleiter Branko Baf mit dem Gemischten Chor Lembeck

Der “Gemischte Chor Lembeck“ besteht schon seit 1945. Musiklehrer Philipp Deppe gründete mit rund 40 jungen und ledigen Frauen den „Jungfrauenchor“. Doch schon bald kamen auch die jungen Sänger dazu und schon im Jahr 1946 hatte der Gemischte Chor seinen ersten Auftritt in der Laurentiuskirche.

Philipp Deppe leitete den Chor bis 1977. Dann übernahm Branko Baf die Chorleitung. Durch seine guten Kontakte in seine Heimat Istrien unternahm der Gemischte Chor 1986 die erste Chorreise nach Kroatien (damals noch Teil der sozialistischen Republik Jugoslawien). Es folgten Gegenbesuche befreundeter kroatischer Chöre und bis heute fünf weitere Chorreisen nach Istrien. Die Freundschaft zum Gemischten Chor Roženice in Pazin hat selbst die Kriegszeiten auf dem Balkan unbeschadet überstanden.

Zum Repertoire unseres Chores gehören auch heute noch bekannte Volkslieder, klassische, weltliche und geistliche Chorliteratur. Gesungen wird in deutscher, italienischer und kroatischer Sprache. In den 70 Jahren des Bestehens hat der Gemischte Chor an ungezählten Konzerten im In- und Ausland teilgenommen. 1999 gründete sich auf Initiative des damaligen Vorsitzenden Heinz Hinsken die Gruppe „Voices“ als „kleine Gruppe des gemischten Chores – für das besondere Repertoire“.

Neben den Liedern, die teils gemeinsam mit dem Gemischten Chor einstudiert wurden, singt die Gruppe „Voices“ auch Schlager, Folk, Gospel und Popsongs in diversen Sprachen. Neben deutschen und englischen Liedern haben wir auch schon italienische, kroatische, afrikanische und plattdeutsche Stücke einstudiert.

Voices

Seit 2009 ist Eva Czarnuch unsere Chorleiterin. Sie bringt uns mit ihrer ungezwungenen und lockeren Art die mehrstimmige Chormusik näher. Aus der kleinen Gruppe ist mittlerweile ein ansehnlicher Chor mit 45 aktiven Sängerinnen und Sänger geworden. Die letzte Chorreise im Jahr 2015 ging – wie kann es anders sein – nach Istrien, wo wir an einem internationalen Chorwettbewerb teilnahmen und mehrere Auftritte mit Roženice hatten.

Die alljährlichen Konzerte der Lembecker Chöre, das Weihnachtskonzert in der Kirche und Projekte mit anderen Chören sind feste Bestandteile unseres Chorlebens. Das gesellige Miteinander gehört dabei ebenso zum Vereinsleben wie die wöchentlichen Proben.

Wir sind Mitglied im Chorverband NRW und im Deutschen Chorverband. Die Proben des Gemischten Chores finden jeden Mittwoch um 18:30 Uhr, die der Gruppe Voices um 20:00 Uhr im Pfarrheim statt – mit Ausnahme der Schulferien. In beiden Chören sind jederzeit neue Sängerinnen und Sänger gerne gesehen. Es gibt kein „Casting“ und kein Vorsingen.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Freude am Singen über den Beitritt zum Chor entscheidet.

http://www.voices-gemischterchor-lembeck.de

Thomas Weßeling, Vorsitzender

Kinder- und Jugendchor Lembeck

Kinder- und Jugendchor Lembeck. Foto: Lembecker.de – Frank Langenhorst

Der Kinder- und Jugendchor Lembeck versteht sich als Kinder- und Jugendgruppe der Lembecker Gesangvereine sowie der Kolpingfamilie und wurde 1976 gegründet. Josef Langenhorst, eines der Gründungsmitglieder übernahm direkt für die ersten neun Jahre den ersten Vorsitz des Chores. Abgelöst wurde er von Clemens Osterholt, der 5 Jahre das Ehrenamt ausfüllte. Bisher unübertroffen ist jedoch Ludger Bahde, der für 21 Jahre den 1. Vorsitz übernahm. 2011 habe ich den Posten übernommen und versuche ihn bestmöglich auszufüllen.

Insgesamt 12 Chorleiterinnen und Chorleiter haben in den letzten 40 Jahren den Chor musikalisch begleitet und geleitet. Besonders geprägt haben den Chor wohl Branko Baf, der 8 Jahre lang das Dirigat übernahm, parallel zu ihm hat Elisabeth Hüls für vier Jahre lang dirigiert. Peter Apfelbeck hat für 6 Jahre den Chor geleitet und 1988 sogar eine Single aufgenommen, was für die Zeit schon eine kleine Sensation war. Krista Note hat 13 Jahre ihr Herz an unseren Chor gehängt und hat neben einigen Musicals auch zum 30-jährigen Chorjubiläum eine CD aufnehmen lassen.

Seit September 2012 wird der Kinder- und Jugendchor von Stephanie Lotz geleitet. Mit ihr haben wir zu unserem 40-jährigem Jubiläum das Musical „Der kleine Tag“ einstudiert, das am 1. Advent des Jahres 2016 (27. November) in der überfüllten Sport- und Kulturhalle Lembeck aufgeführt und mit großem Applaus belohnt wurde.

Die Aufgabe des Vereins besteht insbesondere in der Pflege und Förderung des Chorgesangs. Durch zahlreiche Konzerte, Auftritte und Musicals hat sich der Kinder- und Jugendchor zu einer festen Größe im kulturellen Leben Lembecks entwickelt. Gleichzeitig leistet der Verein einen wichtigen Beitrag für die musikalische Bildung und bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Frei nach dem Motto „Singen macht Spaß“ steht bei uns die Freude am gemeinsamen Musizieren, Gestalten und Erleben im Vordergrund.

Zurzeit ist der Chor in drei Gruppen untergliedert:
Minichor (4 Jahre bis 2. Schuljahr)
Kinderchor (3. Schuljahr bis 6. Schuljahr)
Jugendchor (ab dem 7. Schuljahr)

Aktuell hat unser Chor 54 aktive Sängerinnen und Sänger. Die Proben finden immer donnerstags in der Zeit von 16:30 bis 19:30 Uhr im Pfarrheim statt.
Wer Interesse am Singen hat, ist herzlich eingeladen, in eine der Proben reinzuschnuppern!

Mit freundlichem Sängergruß
Daniela Maasewerd – 1. Vorsitzende

Blaskapelle Harmonie Lembeck

„Musizieren ist der Ausdruck unserer Lebensfreude!“

Blaskapelle Harmonie

Wir, die Blaskapelle Harmonie Lembeck, fühlen uns sehr verbunden mit unserem Dorf und freuen uns umso mehr, dass wir nun ein dreifaches Jubiläum in Lembeck feiern dürfen.

Lembeck und die Harmonie sind seit 1905 unzertrennlich. Die Gebrüder Heinrich und Wilhelm Jansen haben den Verein ins Leben gerufen. Angefangen mit 22 Musikern und heute mit rund 70 aktiven und 14 passiven Mitgliedern hat sich ein reges Vereinsleben etabliert.

Geprägt wird unser Vereinsleben von zahlreichen öffentlichen Auftritten bei Schützenfesten in den Nachbargemeinden, kirchlichen Anlässen wie z.B. Prozessionen oder der Erntedank- und Weihnachtsmesse, sowie von ausgelassenen Ständchen an Geburtstagen und auf Jubiläumsfeiern. Highlight unseres Jahresprogramms ist und bleibt unser Frühjahrskonzert und die musikalische Begleitung des Schützenfestwochenendes in Lembeck selbst.

Um auch unseren musikalischen Ansprüchen gerecht zu werden, ist eine professionelle Jugendund Nachwuchsarbeit unerlässlich. Aktuell lernen 25 Kinder- und Jugendliche, aber auch Quereinsteiger, ihr Wunschinstrument mit von uns vermittelten Musiklehrern. Auch die Arbeit unseres Jugendorchesters mündet regelmäßig in ein mit Spannung erwartetes Jugendkonzert, bei dem das Hauptorchester ins Schwärmen gerät.

Unserem Publikum bieten wir bei jedem Auftritt ein buntes Programm von aktuellen Hits aus Rock, Pop und Schlager. Zum Repertoire einer Blaskapelle gehört aber auch traditionelle und zünftige Marschmusik, sowie Polka, Walzer und Jazz. Entlohnt werden wir neben dem Applaus unseres Publikums mit großartigen Vereinsfesten, wie der Maitour, dem Vereinsschützenfest, einer Sommertour und zum Abschluss des Vereinsjahrs mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier. Die wöchentlichen Proben finden in dem großzügigen Probenraum der ehemaligen Laurentiusschule statt.

Probenzeit Vororchester: Jeden Montag von 17:15 – 18:00 Uhr
Probenzeit Jugendorchester: Jeden Montag von 18:00 – 19:00 Uhr
Probenzeit Hauptorchester: Jeden Freitag von 20:00 – 22:00 Uhr

Dirigenten der Harmonie
Franz Wolthaus, Heinz Kaminski. Erich Wolf, Willi Eickmann, Helmut Zürrlein, Uwe Krause

Vorsitzende der Harmonie
Hubert Bahde, Heinrich Bahde, Erich Wolf, Bernhard Bösing, Bernd Engelkamp, Johannes Böckenhoff, Josef Heking, Alexander Gedding, Carolin Giese

Alle Infos zum Vereinsleben unter www.harmonie-lembeck.de

Für den Vorstand der Harmonie Lembeck
Katharina Holthausen

Spielmannszug Grün-Weiß Lembeck

Spielmannszug Grün-Weiß Lembeck

1927 hatte Kaplan Schnura die Idee, in Lembeck einen Spielmannszug zu gründen. Auf seinen Aufruf hin versammelte sich eine große Schar junger Männer in der Gaststätte Sprenger. Der Spielmannszug Lembeck wurde damals mit 10 Flötisten und 10 Trommlern gegründet.

Zwischen 1930 und 1933 ließ das Interesse nach, und man traf sich nur noch selten zu den Übungsabenden im Lokal Grote-Westrick. Durch die Verpflichtung einiger Aktiver zum Reichsarbeitsdienst konnte die Vereinsarbeit nicht mehr intensiv betrieben werden. Der Zweite Weltkrieg brachte auch die Trommeln und Flöten des Spielmannszuges Lembeck zum
Schweigen. Mehrere Aktive kehrten nicht mehr in ihre Heimat zurück.

Trotz der Wirren der Nachkriegszeit nahmen die Heimgekehrten im Winter 1947/48 die Proben in der Gaststätte Sprenger wieder auf, so dass der Spielmannszug zum Erntedankfest 1948 unter der Stabführung von Theodor Bahde seinen ersten Nachkriegsauftritt hatte.

1960 übernahm Franz Gertz das Amt des Tambourmajors, und im März 1963 bekam der Spielmannszug bei einem Wettstreit in Moers ganz stolz einen Pokal für den 1. Platz. Im Jahr 1974 begann der Aufbau einer Jugendabteilung. Erstmals wurden Mädchen im Spielmannszug Lembeck aufgenommen. Die Ausbildung übernahmen mit Alois Weßeling, Günter Hortmann und Erich Stolbrink Spielkameraden aus den eigenen Reihen.

Zum Schützenfest 1975 in Lembeck trat der Spielmannszug mit seinen Jugendlichen in einer Spielstärke von 43 Spielleuten zum ersten Mal öffentlich auf. Im Oktober des gleichen Jahres schloss unser Vereinswirt Bernhard Sprenger aus gesundheitlichen Gründen sein Lokal.

Für 50 Jahre gute Zusammenarbeit mit der Familie Sprenger bedankte sich der Spielmannszug mit einem Erinnerungsgeschenk. Günter Brüggemann wurde 1983 unser neuer musikalischer Leiter für mehr als 25 Jahre. Zusammen mit Wolfgang Hortmann und einem vereinseigenen Ausbilderteam wurde unter anderem mit dem Besuch von Lehrgängen die Ausbildung nach Noten und das mehrstimmige Spiel ausgebaut.

Schon bald kamen die Erfolge, und nach einigen kleineren Konzerten hatte der Spielmannszug 2007 zum 80-jährigen Jubiläum den ersten großen Konzertabend mit Showprogramm. Im Jahr 1990 löste Udo Rehmann unseren 1. Vorsitzenden Theo Evers nach 17-jähriger Tätigkeit in seinem Amt ab.

Als Anerkennung wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Thomas Lensen, der das Amt 2007 nach einer 3-jährigen Vereinsführung von Andreas Brand übernahm, konnte der Verein viele Höhepunkte in seinem Vereinsleben erleben.

Mit Eva Pellmann bekam der Verein 2009 eine musikalische Leiterin, die zusammen mit unserem Schlagzeuger Johannes Hortmann neue Wege ging und durch den Einsatz von Instrumenten wie Marimbaphon, Xylophon oder Kesselpauken den Verein zu einem modernen Spielmannszug mit einer neuen Klangfarbe ausbaute.

Weiterhin wurde 2013 eine Böhmflötengruppe gegründet. Seit 2015 haben wir mit Patrick Wirth aus Essen erstmals einen Dirigenten, der nicht aus den eigenen Reihen stammt, aber im Spielmannszug Lembeck sehr beliebt und akzeptiert ist.

Mit dem von ihm komponierten Konzertstück „Schönes Lembeck“ erreichte der Spielmannszug nach der Qualifikation in Essen 2015 bei der Deutschen Meisterschaft in Rastede 2016 unter 23 Vereinen auf Anhieb einen hervorragenden 9. Platz.

Für alle ein unvergesslicher Tag!

Das war ein kurzer Einblick in unsere Vereinsgeschichte!
Ausführliches unter www.spielmannszug-lembeck.de

Zahlen, Daten, Fakten:
77 Aktive Mitglieder
163 Passive Mitglieder
24 Mitglieder in der Ausbildung

Auftritte des Spielmannszugs:
Karneval: Reken und Mülheim
Schützenfeste: Deuten / Wulfen / Holsterhausen / Lembeck / Klein-Reken / Groß-Reken / Bahnhof Reken / Heiden / Kirchhellen
Diverse Ständchen und Konzerte

Natürlich wird die Jugendarbeit bei uns großgeschrieben! Derzeit besitzen z.B. 6 Mitglieder eine JULEICA, d.h. sie haben sich an 4 Wochenenden á 16 Std beim Landesverband qualifiziert, um in der Jugendarbeit tätig zu sein. Es fanden in den letzten Jahren, neben den Auftritten und Proben, verschiedene Ausflüge statt: Fahrt nach Murau in Österreich sowie die Teilnahme an Feuerwehrsternfahrten zum Wörthersee, Zillertal oder Dänemark, organisiert von Dieter Rehs bzw. Udo Rehmann.

Schlittschuhfahren, Kanufahren, Wochenenden am Schloss Dankern, Bowlen, Klettern… Aber auch die musikalische Fortbildung kommt nicht zu kurz: Besuch von D-Lehrgängen vom Landesverband oder auch C-Lehrgänge an der Landesmusikakademie, ein Didgeridoo Workshop, ein Steeldrum Workshop, diverse Konzertflötenworkshops, oder Übungswochenenden in Jugendherbergen. Abschließend kann man sagen, dass der Spielmannszug Lembeck in seinem 90. Jubiläumsjahr musikalisch und mit einem jungen sowie dynamischen Vorstand bestens aufgestellt ist.

Falls ihr auch Lust habt dabei zu sein, dann kommt zur Probe und macht euch ein Bild!
Freitags von 20.00-22.00 Uhr in unseren neuen Probenräumen im Kellergeschoss der ehemaligen Laurentiusschule.

Die Vorsitzenden des Spielmannszuges:
bis 1952 Heinrich Kruse, 1953-1955 Franz Evers, 1956-1959 Bernhard Risthaus, 1960 Alois Weßeling, 1961-1962 Günter Hortmann, 1963-1964 Heinz Bahde, 1965 Ludger Bahde, 1966-1973 Günter Thiehoff, 1974-1990 Theo Evers, 1991-2002 Udo Rehmann, 2003-2006 Andreas Brand, 2006-2015 Thomas Lensen
Aktuell (2019):
1. Vorsitzender: Kai Seifert
2. Vorsitzender: Udo Rehmann

Text: Günter Brüggemann und Luca Gödde
„Musik verbindet Menschen – schon immer.”

Jagdhornbläsergruppe Lembeck

Jagdhornbläser Lembeck

Die Jagdhornbläsergruppe Lembeck wurde 1974 auf Initiative des damaligen Hegeringvorsitzenden Friedel Komberg und acht weiteren Jägern aus Lembeck und Umgebung gegründet. Als erster Probenraum diente damals noch die Backstube, später die Gaststube bei Bernhard Sprenger in Lembeck. Erster Leiter war Alfred Katzek aus Wulfen. Schon knappe zwei Jahre später konnten wir uns mit einer Nachwuchsgruppe verstärken.

Derzeit haben wir 25 Aktive, und sechs weitere Mitglieder sind noch in der Ausbildung.

Vorsitzende seit 1974:
Friedel Komberg 1974 – 1979, Bernhard Gerling 1979 – 1997, Alwin Booke 1997 – 2010, Frank Heitmann 2010 – heute

Musikalische Leiter seit 1974:
Alfred Katzek 1974 – 1979, Alfred Kottowski 1979 – 1983, Heinrich Tenhumberg 1983 – 1984, Josef Geldermann 1984 – 1985, Hubert Gerling 1986 – heute

Wir pflegen das jagdliche Brauchtum und das Kulturgut „Jagd“. Das sind der Ansporn und die Verpflichtung, das Jagdhornblasen auf einem entsprechend anspruchsvollem Niveau zu halten und es stetig weiter zu verbessern. In unserer Bläsergruppe wird das Fürst-Pless-Horn wie auch das Parforce-Horn in B geblasen. Wir haben neben den traditionellen Jagdsignalen auch eine Vielzahl an konzertanter Jagdmusik im Repertoire.

Gesellschaftsjagden, unterschiedlichste Anlässe mit jagdlichem Rahmen, insbesondere Hubertusmessen, Ausstellungen und öffentliche sowie private Veranstaltungen werden von
uns musikalisch wahrgenommen. Insgesamt hat die Gruppe bereits an über 44 Bundes- und Landeswettbewerben teilgenommen. Bei Bundeswettbewerben erreichten wir bisher immer gute Platzierungen und haben bei Landeswettbewerben schon mehrfach den Titel Landes- oder Vize-Landesmeister erlangt.

Ansprechpartner der Gruppe ist Frank Heitmann oder Hubert Gerling (h.gerling@arcor.de).

Lembecker Rockbands

Brain Drain

v.l.: Frank Preuss, Frank Grassau, Matthias Kleine Stegemann, Markus Wietheger, Frank David

Die Coverband Brain Drain ist in Lembeck längst ein Begriff. Schon mehrfach zeigten wir im Rahmen der Lembecker Musiknacht, dass wir unsere Songs nicht einfach covern, sondern ihnen immer auch den eigenen Stempel aufdrücken.
Von AC/DC bis Volbeat bleiben keine Wünsche offen, Hauptsache es rockt!
Markus Wietheger

Farbenkeller

Die Band „Farbenkeller“ ist aus einem lockeren Zusammentreffen zum gemeinsamen Jammen von Thomas Godde (Gitarre), Marcus Löken (Gesang & Bass) und Achim Schillak (Keybord oder Schlagzeug) entstanden. Da Achim Schillak nicht immer gleichzeitig Keybord und Schlagzeug spielen konnte, wurde Christoph Arentz, der mit Marcus Löken und Achim Schillak schon Ende der 80-er Jahre Musik machte, als Schlagzeuger engagiert. Eine Sängerin war mit Christophs Frau, Christiane Arentz, auch schnell gefunden, so dass sich nach weiteren gemeinsamen Probeabenden die feste Bandformation mit Marcus Löken, Thomas Godde, Achim Schillak und Christiane und Christoph Arentz entwickelte.

Neben verschiedenen Auftritten zu Geburtstagen, Vereins-Jahresabschlüssen und der Lembecker Musiknacht ergeben sich im Jubiläumsjahr Auftritte und Zusammenarbeiten beim Musical „Kapernaum“ mit der Musikgruppe „Kontakte“, beim großen Chorkonzert der Lembecker Chöre mit dem Lembecker Kinder- und Jugendchor und bei der Lembecker Rocknacht. Gespielt werden hauptsächlich bekannte Stücke aus Rock und Pop, wobei sich eine bunte Mischung aus aktuellen Liedern und bekannten Evergreens ergibt.

Immer steht der Spaß am gemeinsamen Musikmachen im Vordergrund. Der Bandname „Farbenkeller“ hängt mit dem Proberaum zusammen: die Proben finden immer im
„Farbenkeller“ der Malerwerkstatt von Marcus Löken statt.
Elli Löken

Grass is Green

v.l. Lars Winde, Johannes Drüing, Marc Risthaus, Christian Gaedeke, Werner Benson

Die Band wurde am 19. Januar 1990 gegründet. Zum Teil mit unterschiedlichen Besetzungen und wechselnden Bandnamen ist der Musikstil der Band bis heute konsequent erhalten geblieben. Durch den weit gefächerten Musikgeschmack der einzelnen Bandmitglieder entstehen immer wieder neue Songs, die praktisch jedes Genre im rockigen Bereich abdecken oder diese vereinen.

Das ergibt Musik, die einzigartig, authentisch und unverwechselbar ist.

Die Band besteht aus folgenden Mitgliedern:
Gesang: Lars Winde
Gitarre: Christian Gaedeke, Werner Benson
Bass: Johannes Drüing
Schlagzeug: Marc Risthaus

Mehr Infos unter www.grassisgreen.de

LoP

v.l.: Gregor Lohbreyer, Karin Honsel, Markus Klein, Markus Nehrke

LoP wurde Anfang 2010 von dem Keyboarder und Sänger Markus Nehrke (Hervest) und Gitarrist Markus Klein (Lembeck) noch mit anderer Rhythmussektion gegründet. Erste Gehversuche wurden im Probekeller der ehemaligen Jugendkunstschule am Schluerweg in Lembeck (Gemeindehaus der ev. Kirche) gemacht. Mit dem Umzug in den früheren Töpferraum der Laurentiusschule 2012, der nun als Proberaum genutzt wurde, kam im Laufe des Jahres die jetzige Besetzung zusammen. Mit dabei waren nun Karin Honsel an der Bassgitarre und Gesang und Gregor Lohbreyer am Schlagwerk.

Die Musik zeichnet sich durch ein Potpourri verschiedener Stile der Rockmusik aus. Wobei eher die 70er und 80er Jahre als Einfluss genannt werden müssen, ohne dass die Musik retro oder verstaubt klingt.

Die einzelnen Stücke bergen vielerlei musikalische Überraschungen. Obwohl das gemeinsame Proben zuerst nur als sinnvolle musikalische Freizeitaktivität verstanden wurde, kamen dann doch 2016 erste Live-Auftritte dazu; so z.B. auf der Bühne vor dem Autohaus Lehmbrock bei dem jährlichen Tiermarkt in Lembeck.
Markus Klein