Schloss-Disco, Restaurant & Hotel

Der frühere Eingang zum Schloss-Restaurant. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst

Viele Jahre führten Josef und Uschi Selting das Schloss-Restaurant mit Hotel und die um 1990 geschlossene Schloss-Disco.

Diese wurde kurz vor Schließung gegen 1988 aufwändig renoviert und galt als Kult-Disco im Dorstener Raum. Die Disco befand sich in der jetzigen Galerie / Tür gegenüber dem Restaurant-Eingang.

Aufgrund von häufigeren Auseinandersetzungen der teils auswärtigen Gäste – manch ein streitsüchtiger Gast landete nachts im Schlossteich – wurde die Disco geschlossen.

Das Schloss-Restaurant mit Hotel hingegen wurden durch Josef und Uschi Selting jahrelang erfolgreich geführt, bis diese altersbedingt den Ruhestand antraten.

Neue Pächterin Inga Nottelmann

Im April 2010 übernahm dann die Pächterin Inga Nottelmann das Restaurant mit Hotel. Die Komplettrenovierung des Restaurants wurde vom Künstler Tage Andersen übernommen und das Ambiente war zauberhaft.

Ingas Vater wuchs selbst im Gärtnerhaus am Schloss auf. Als die Familie erfuhr, dass das Restaurant und Hotel neu zu vergeben sind planten sie dieses als Aufgabe für die junge Diplom-Kauffrau. Kurz nach Unterschrift der Verträge fragten sie ihren seit 20 Jahre bekannten Künstler Tage Anderen aus Kopenhagen, ob er nicht die Innenräume neu gestalten möchte. 

Der Künstler, der schon viele Schlösser verzauberte sagte nach kurzem Überlegen sofort zu und so wurde innerhalb von 3 Monaten alles renoviert und erneuert. Selbst die Uralt-Geräte aus der Küche mussten einer neuen Profiausstattung weichen.

Das Restaurant bietet 100 Plätze und der Hotelbetrieb wird nach Aufgabe der alten Pächterwohnung von 17 auf 19 Zimmer erweitert. Veranstaltungsräume inklusive dem 140 Quadratmeter großen Schlaun`schen Saal kann das Team für Feiern und Tagungen von der gräflichen Familie anmieten.

An wärmeren Tagen wird auch der Außenbereich zum Servieren diverser Köstlichkeiten genutzt. Der langjährige Schloss-Koch Burghart Menke sorgt auch weiterhin für solide, gutbürgerliche deutsche Kost.

Streit mit der gräflichen Familie (Verpächter)

Soweit die Planungen der neuen Betreiberin Inga Nottelmann. Weil aber nach ihren Aussagen vieles davon nicht umgesetzt werden konnte oder durfte und sie und ihr Vater Josef Nottelmann sich mit der gräflichen Familie bereits vor Gericht stritt, warf sie im Dezember 2016 das Handtuch und schloss das aufwändig renovierte Restaurant mit Hotel.

Derzeit laufen fast abgeschlossene Umbauarbeiten für eine Wiedereröffnung durch einen neuen Pächter. Das Restaurant erhielt einen neuen Eingang von der Freitreppe aus und komplett neue Toiletten im hinteren Teil des Restaurants.

Foto-Galerie “Einweihung Schloss-Restaurant und Hotel – Inga Nottelmann”

Lembeck.de – Frank Langenhorst