Heimatkalender der Herrlichkeit Lembeck und der Stadt Dorsten erschienen

Im Video:
Bürgermeister Tobias Stockhoff spricht über den Heimatkalender 2021:

Für 10 Euro gibt es den 80. Jahrgang des beliebten Buches u.a. in der Stadtinfo Dorsten

Die Adventszeit ist in Dorsten seit vielen Jahren auch Heimatkalender-Zeit. So haben der Heimatbund Herrlichkeit Lembeck und die Stadt Dorsten auch in diesem Jahr pünktlich zum Katharinenmarkt Ende November den beliebten Heimatkalender herausgegeben.

Das Motto für das Jahr 2021 lautet: „Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen.“ Auf knapp 250 Seiten gibt’s unter anderem Beiträge zum Zeitgeschehen und zur Geschichte der Stadt, zu Natur und Umwelt sowie zum Thema Brauchtum. Auch unter den Rubriken Literarisches, Interessantes und Gedichte reihen sich sehr lesenswerte Berichte und lyrische Werke in den nun schon 80. Jahrgang des Heimatkalenders ein. Die Jahres-Chronik ist erneut fester Bestandteil des Buchs, in dem auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie thematisiert werden.

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat als Mitglied des Heimatbundes Herrlichkeit Lembeck das Glück, den Heimatkalender druckfrisch als einer der Ersten zu erhalten. Von der neuen Ausgabe ist er begeistert: „Der Heimatkalender ist erneut ein sehr spannendes, unterhaltsames und auch sehr informatives Buch, in dem es unglaublich viel zu entdecken gibt und in dem man am liebsten sofort stundenlang stöbern und lesen möchte.“

Herzlich bedanken möchte sich Tobias Stockhoff beim Redaktionsteam um Dr. Edelgard Moers, den zahlreichen Autorinnen und Autoren, aber auch bei den Sponsoren und Inserenten. Passend zum Motto „Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen“ sagt der Bürgermeister: „Danke, dass Sie ein Stück Vergangenheit in unserer Gegenwart lebendig machen. Eine Vergangenheit, die uns ein guter Lehrmeister für die Zukunft ist.“

Wer noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk ist, dem legt Tobias Stockhoff wärmstens ans Herz, über den Heimatkalender nachzudenken: „Dieses tolle Buch will nicht an einem Stück gelesen werden. Es ist ein Blätterwerk, das man immer wieder aufschlagen kann, um sich festzulesen an den vielen Facetten unserer Dorstener Geschichte, die oft bist in die Gegenwart wirkt“.
Erhältlich ist der Heimatkalender zum Preis von 10 Euro in den Buchhandlungen König und „schwarz auf weiß“, bei der Stadtinfo Dorsten, bei den Sparkassen und Volksbanken, bei den Heimatvereinen und bei der Dorstener Zeitung.

30.11.2020 – Christoph Winkel (stellv. Pressesprecher Stadt Dorsten)

Click zum Bewerten dieses Beitrages!
[Gesamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Aufrufe: 251

Werbung / Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen