2 Tote und 2 Schwerverletzte – A 31 nach schwerem Unfall weiterhin gesperrt

Lembeck – Bei dem Unfall auf der Autobahn 31 wurden heute Mittag gegen 11.55 Uhr in Richtung Emden zwischen Lembeck und Reken zwei Menschen bei einem Unfall getötet, zwei weitere schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Gelsenkirchener mit seinem VW vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Hier stieß er aus bislang ungeklärter Ursache auf das Heck eines Gliederzuges auf.

Der Fahrer und seine Beifahrerin des VW verstarben noch an der Unfallstelle. Die beiden Mitfahrer im Fond des Autos wurden schwer verletzt von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Dazu wurde auch ein Hubschrauber angefordert.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger angefordert. Die Autobahn ist bis voraussichtlich 17 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Lembeck abgeleitet.

Quelle: Polizei Münster

Click zum Bewerten dieses Beitrages!
[Gesamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Aufrufe: 1326

Werbung / Werbepartner

Über Lembeck.de F.L. 2883 Artikel
Als gebürtiger Ur-Lembecker betreibe ich seit 2001 die Seite Lembecker.de, die ich im November 2018 mit der Domain Lembeck.de verknüpfen konnte. Die besondere Dynamik unseres Ortes und das funktionierende Miteinander sind der Motor für viele Arbeitsstunden am Projekt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen