Lesezeit: 3 Minuten

Lembeck – Am 17. Januar 2020 fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Lembeck im Lembecker Gerätehaus statt.

Foto: Feuerwehr Dorsten

Zur Jahreshauptversammlung konnte Löschzugführer Thomas Hortmann die aktiven Mitglieder, die Ehrenmitglieder, die Ehrenabteilung, Pfarrer Alfred Voss, Diakon Burkhard Altrath, unseren Leiter der Feuerwehr, Andreas Fischer, sowie dessen Stellvertreter Bernhard Feller und den stellvertretenen Leiter der Hauptamtlichen Wache Stephan Steinkamp begrüßen. Nach der Totenehrung für die im Jahr 2019 verstorbenen Kameraden Leo Langenhorst und Heinz David-Spickermann folgte der Jahresbericht.

Jahresbericht 2019 – Zahlen, Daten, Einsätze

Die Einsatzabteilung bestand zum Jahresende aus fünf Kameradinnen und 50 Kameraden. Zwei Kamera-den konnten neu aufgenommen werden. Der Löschzug wurde im Jahr 2019 zu 48 Einsätzen alarmiert. Neben 25 Brandeinsätzen waren 22 Technische Hilfeleistungen abzuarbeiten. Einmal wurde der Löschzug zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Zwei Einsätze seien herausgehoben. Der Brand in einem Gewerbebetrieb. Hier war in der Halle einer Dachdeckerei ein Firmenfahrzeug in Brand geraten und ein Waldbrand in der Nähe des Feuerwachturms. Der Ortsteil Lembeck ist mit einer Fläche von insgesamt ca. 52,7 km² der größte Stadtteil in Dorsten. Ein großer Teil der Fläche nimmt das Waldgebiet Naturpark Hohe Mark ein.

Zum Ausrückbereich des Löschzuges gehört im Übrigen auch das Kulturgut Schloss Lembeck.

Neben vielen Übungsdiensten wurde die Partnerschaft mit der Ortsfeuerwehr Ohne im westlichen Niedersachsen gepflegt, eine Brandschutzerziehung unter anderem mit der Don-Bosco-Grundschule durch-geführt und auch durch gemeinsame Übungen die Zusammenarbeit mit dem Löschzug Klein-Reken aus dem Nachbarkreis Borken und dem ABC-Zug der Feuerwehr Dorsten gestärkt. Siebzehn Kameradinnen und Kameraden nahmen an den verschiedensten Standortlehrgängen teil. Ebenso beteiligte der Löschzug sich mit 2 Gruppen am Leistungsnachweis der Feuerwehren im Kreis Recklinghausen in Haltern am See.

Ein Jahreshighlight war die traditionelle Teilnahme an der Internationalen Feuerwehrsternfahrt. Die-se fand im Jahr 2019 in Österreich statt. Anlässlich der Feuerwehr-Oldtimer-Parade nahmen Kameraden nach einer anstrengenden mehrtägigen Anfahrt auch mit „Oma“ teil. „Oma“ ist ein liebevoll gepflegtes – vollfunktionsfähiges – Tanklöschfahrzeug (TLF) 16 auf einem Mercedes-Fahrgestell aus dem Jahre 1958.

Beförderungen und Ehrungen

Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde die Kameradin Josephine Elwermann zur Feuerwehrfrau, die Kameraden Dominik Hennigfeld, Nils Hortmann, Eric Seyer und Kai Seyer zum Feuerwehrmann, Alexander Elwermann, René Franken und Alexander Lüneberg zum Oberfeuerwehrmann, Steffen Ketteler zum Hauptfeuerwehrmann und Jonas Weßling zum Unterbrandmeister befördert. Der Kamerad Eike Trockel trägt ab sofort den Dienstgrad Brandmeister. Er ist nach seinem Grundausbildungslehrgang bei der Feuerwehr Dorsten Mitarbeiter auf der Wachabteilung II der Hauptamtlichen Wache.

Zur Jubilarehrung im großen Sitzungssaal der Stadt Dorsten wurden im November 2019 die Kameraden Dirk Alfes und Jonas Weßling für zehn Jahre, Thomas Buckstegge für 25 Jahre und die Kameraden Bernhard Harks, Werner Hortmann, Herbert Korte und Bernhard Nottebohm für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Sonstiges

Der Löschzug Lembeck erhält ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug. Die offizielle Fahrzeugweihe ist für den 19. April 2020 geplant (wir berichteten bereits). Im Februar 2020 findet ein ganztägiger Übungstag am Außengelände des Institutes der Feuerwehr (IdF) in Münster statt.

So kennt man unseren Bürgermeister

Unser Bürgermeister Tobias Stockhoff versucht trotz seines übermäßig gefüllten Terminkalenders auch an allen Jahreshauptversammlungen unserer Feuerwehr teilzunehmen. Am Tag der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Lembeck war er allerdings in unserer Partnerstadt Hainichen zu Gast und sandte zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Hainichen, Dieter Greysinger, den Kameraden aus dem fernen Brandenburg eine Video-Botschaft, um sich für das zurückliegende Jahr zu bedanken.

28.01.2020 – Feuerwehr Dorsten (DH)

Click zum Bewerten dieses Beitrages!
[Gesamt: 6 Durchschnittlich: 4.5]