Lesezeit: < 1 Minute

Lembeck – „Wi  kürt platt“- unter diesem Motto des Heimatvereins Lembeck trafen sich am Dienstag, dem 08. Oktober 2019 zahlreiche Besucher im Backhaus am Heimathof.

Gemütliches Beisammensein im Backhaus. Foto: privat (DSGVO-Konformität wurde zugesichert)

In Plattdeutsch wurde an die schwierige Kartoffelernte erinnert, die Knie und Rücken nicht schonte. Besonders die „Buckerpels“ („Bückkartoffeln“ , Kartoffelnachlese) waren noch in schlechter Erinnerung. Man erinnerte sich aber auch an die gute Gemeinschaft und die Freuden mit den leckeren erdigen Stullen und den Kartoffelfeuern. Zurück in die alte Zeit wollte aber keiner.

Der traditionelle Eintopf „Himmel und Erde“ (Äpfel und Kartoffeln) dagegen, der den Teilnehmern serviert wurde, ist allen in guter Erinnerung. Die plattdeutsche Sprache stellte schnell eine Gemeinschaft  her, die alle mit einschloss. Die gute Stimmung wurde durch einige plattdeutsche Lieder noch intensiviert. So freut man sich schon auf das nächste Treffen am 28.1.2020.

09.10.2019 – Karl Honsel (Heimatverein Lembeck)