Lesezeit: 1 Minute

Lembeck – Für die 12. Nacht der Revanche am Samstag, dem 6. Juli 2019 in Lembeck hat ein weiterer Top-Radsportler seine Startzusage gegeben.

Daniel Westmattelmann
Daniel Westmattelmann. Foto: wikipedia.de

Mit Daniel Westmattelmann kommt der Sieger von 2014 in diesem Jahr wieder nach Lembeck. Der 31-jährige Münsteraner (Geboren in Ahlen), mittlerweile als Dr. an der Uni in Münster tätig, zählt zu den besten Zeitfahrern in Deutschland.

Daniel Westmattelmann begann seine Karriere 2007 bei dem deutschen Continental Team Akud Rose. Im Jahr 2008 wurde er deutscher Hochschulmeister im Einzelzeitfahren. Im Jahr 2011 gewann er bei der Universiade die Silbermedaille im Teamzeitfahren. Eine Überraschung gelang ihm beim Einzelzeitfahren der Deutschen Radsportmeisterschaften 2014, bei welchen er Vierter wurde. 2016 gewann er das französische Einzelzeitfahren Chrono Champenois und damit sein erstes Radrennen eines internationalen Radsportkalenders.

Ende Juli 2017 wurde Westmattelmann bei einem Rennen der Rad-Bundesliga von einem Begleitmotorrad angefahren und schwer verletzt. Über ein halbes Jahr lang konnte er keine Rennen bestreiten.

Neben seiner Karriere als Radsportler schloss Westmattelmann an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster ein Studium der Betriebswirtschaftslehre ab und promovierte anschließend.

In Lembeck wird er wie 2014 im Trikot von Kösters Bierstuben an den Start gehen.

12.04.2019 – Michael Zuhausen & wikipedia.de