Lesezeit: 2 Minuten

Lembeck – Das vermutlich größte Projekt, das in Lembeck ehrenamtlich errichtet wird, nimmt Form an. Das gemeinsame Vorhaben der Oldtimerfreunde und des Heimatvereins bekam in den letzten Tagen einen neuen Dachstuhl. Am Samstag, dem 09.02.2019 wurde Richtfest gefeiert.

Richtfest
Der Richtbaum wird aufgestellt. Foto: Andreas Fasselt (DSGVO-Konformität wurde zugesichert)

Im April 2018 wurde das ca. 200 Jahre alte Bauernhaus von Oendorf in Lasthausen gemeinsam von den Oldtimerfreunden und dem Heimatverein abgebaut. Besonders das alte Fachwerk wurde akribisch zerlegt und konnte im Herbst letzten Jahres auf dem Betonsockel am Heimathof wieder aufgebaut werden. Der Korpus des recht großen Gebäudes nahm dank fleißiger und ehrenamtlich tätiger Helfer schnell Form an. In der letzten Woche war dann der neue Dachstuhl an der Reihe, der dann bis vorigen Samstag fertig gestellt war.

v.l.: Heinz Haane und Frank Strock. Foto: Andreas Fasselt (DSGVO-Konformität wurde zugesichert)

Frank Strock und Heinz Haane hielten die Ansprachen vom Dachstuhl, nachdem der Richtbaum befestigt wurde. Einige Helferinnen und Helfer vom Heimatverein und von den Oldtimerfreunden sorgten für kühle Getränke und reichlich Richt-Schnaps.

Weiter geht es bei dem historischen Gebäude mit der Dachdeckung und den Mauerarbeiten für die Innen- und Außenwände. Lembeck.de wird weiter berichten. Zum 100-jährigem Jubiläum des Heimatvereins im Jahr 2022 soll das alte Bauernhaus komplett fertig sein und eingeweiht werden.

Der Richtbaum wird geschmückt. Foto: Andreas Fasselt (DSGVO-Konformität wurde zugesichert)
Foto: Andreas Fasselt
Foto: Andreas Fasselt
Foto: Georg Bögel
Foto: Georg Bögel

10.02.2019 – Lembeck.de – Frank Langenhorst, Andreas Fasselt und Georg Bögel

0