Lesezeit: 1 Minute

Lembeck – Am Montagmittag (4. Februar) kam es im Ortskern von Lembeck zu einem Feuerwehr- und Rettungsdienst Einsatz. Gegen 12.30 Uhr wurde die Kreisleitstelle per Notruf über den Brand in einer Scheune an der Wulfener Straße informiert.

Foto: Frank Langenhorst – Archiv Lembeck.de

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr vor Ort an dem Bauernhaus an der Wulfener Straße eintrafen, hatten die Anwohner den Brand schon eigenständig abgelöscht. Die Einsatzkräfte brauchten nur noch Nachlöscharbeiten ausführen. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang unbekannt.

Eine weibliche Person verletzte sich bei den Löscharbeiten. Sie kam mit Verdacht auf einer Rauchgasvergiftung per Rettungswagen ins Krankenhaus.

05.02.2019 – Stadtspiegel Dorsten – Olaf Hellenkamp

1+