Lesezeit: 1 Minute

Lembeck – Rhade – Nachdem die ehemalige Laurentiusschule von der Bezirksregierung als Unterkunft wieder geschlossen wurde und auch das Michaelisstift als städtische Unterkunft keine Flüchtlinge mehr beherbergt, ist die Organisation der Flüchtlingshilfe Lembeck/Rhade nicht mehr notwendig.

Laurentiusschule
Foto © : Lembeck.de – Frank Langenhorst
Die allgemeine Tendenz, dass weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen, ist auch in Lembeck und Rhade zu spüren. Nachdem die Laurentiusschule von der Bezirksregierung als Unterkunft wieder geschlossen wurde und auch das Michaelisstift als städtische Unterkunft keine Flüchtlinge mehr beherbergt, ist die Organisation der Flüchtlingshilfe Lembeck/Rhade nicht mehr notwendig. Die Flüchtlingshilfe kommt nun zum Abschluss.

Alle Helfer, die einen kleinen oder großen Beitrag für geflüchtete Menschen in unseren Dörfern geleistet haben und noch leisten, sind herzlich zu einem Abschlussfest eingeladen.

Dieses findet am 27.Januar 2019 im Carola-Martius-Haus in Rhade statt.

Um 15 Uhr kann der Film „Flüchtlinge in Dorsten- wie schaffen wir das“ gesehen werden. Er wurde von Frau Bornemann mit Schüler/innen der Gesamtschule entwickelt.

Ab 17 Uhr gibt es ein gemütliches Beisammensein mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Um Anmeldungen wird gebeten bis zum 17.01.2019 per e-mail unter fluechtlingshilfe@lembecker.de

Ursula Küsters