Lesezeit: 4 Minuten

Lembeck – Nach gut fünf Jahren anstrengender, aber auch äußerst lohnenswerter Arbeit hat der Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. seine Aufgaben erfüllt und wird zum Ende des Jahres 2018 aus dem Vereinsregister gestrichen. Über die Verwendung des überschüssigen Geldes kann allerdings noch im Laufe des gesamten neuen Jahres 2019 entschieden werden. Machbare Anregungen und Vorschläge nimmt der Vereinsvorstand jederzeit dankbar entgegen.

Verein 1000 Jahre Lembeck, Willkommenshügel, Willkommensbanner
v.l.: Ludwig Drüing, Luca Gödde, Theo Arentz, Bernd Bahde, Carsten Nöding, Bernhard Hellenkamp, Birthe Suden mit Frida; auf der rechten Seite v.l.: Frank Langenhorst, Ludger Große-Heidermann, Willi Prokaski, Sandra Fährmann mit Moritz, Jutta Kölnberger, Jörg Chmielewski, Maria Hellenkamp und Eckhard Klinckmann. Foto: Guido Bludau für Lembeck.de

Aus diesem Anlass trafen sich alle Verantwortlichen am Willkommenshügel, um Rückschau zu halten und einen Ausblick in die Zukunft zu geben, aber auch um das neue  Willkommensbanner vorzustellen und einzuweihen.

Hügelpflege und Hügel-App

Den „Hügelnachbarn“  vom Schlaunweg und von der Straße Am Hagen wurde ausdrücklich dafür gedankt, dass sie sich so intensiv um die Pflege des neuen Willkommenshügels kümmern. Die in der Nähe des neuen Lembecker Wahrzeichens wohnenden Nachbarn haben 

sogar eine „Hügel-App“ eingerichtet, um die notwendigen Pflegetermine bequemer absprechen zu können.

Investitionen in die Zukunft

Demnächst soll übrigens noch eine Wasser- und eine Stromleitung auf Kosten des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V. zum Hügel hin verlegt werden, um das Lembecker Nesselblatt-Wappen anstrahlen zu können und um den Hügel mithilfe einer Wasserpumpe leichter bewässern zu können.

Außerdem wird das große Willkommensschild in Rost-Optik, das längere Zeit am Dorfbrunnen stand, zwischen Hügel und Bus-Wartehäuschen aufgestellt und ebenfalls beleuchtet werden.  

Für die Pflege und Unterhaltung sowie für die eventuell notwendige Nachpflanzung des Hügels ist eine Rücklage bei der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius hinterlegt worden.

Dank an das ganze Dorf

Trotz all dieser schon getätigten oder noch anstehenden Ausgaben ist immer noch ein beträchtlicher Überschuss vorhanden, der nach Möglichkeit nachhaltig und zum Wohle des gesamten Dorfes Lembeck angelegt und verwendet werden soll. Es gibt bereits einige Ideen, die aber noch weiter entwickelt und ausgearbeitet werden müssen.

Dieser Überschuss konnte nur erwirtschaftet werden, weil sich unser ganzes Dorf für das gleiche Ziel eingesetzt hat, ein unvergessliches Jubiläumsjahr zu feiern, das im grandiosen Festumzug seinen unübertrefflichen Höhepunkt fand.

Jubiläumsprodukte

Ohne die Spendenbereitschaft der Lembecker Geschäfts- und Privatleute und der Banken, ohne den Verkauf der zahlreichen Jubiläumsprodukte – angefangen vom Sekt und Likör, die Lembecker Kirchwurst, die Jubiläumsuhr, das Jubiläumsbuch, die Fotokalender, die Fahnen und Aufkleber bis hin zur Fahrradklingel mit Lembecker Jubiläumslogo – und ohne den unerwartet guten Besuch der zahlreichen Zeltfeste wäre all dies nicht möglich gewesen.

Von Feuerwerk zu Feuerwerk

Das Jubiläumsjahr begann mit einem fulminanten Feuerwerk bei der Silvesterfeier am Schloss und endete mit einem ebenso schönen Feuerwerk nach dem großen Festumzug vor dem Festzelt am Sonntag, dem 8. Oktober 2017.

Fotos: Christian Pohl – Zusammensetzung: Lembeck.de – Frank Langenhorst

Die Vorbereitung auf das Dreifachjubiläum mit all den verschiedenen äußerst gelungenen Aktionen und Festveranstaltungen erforderte eine fast drei Jahre dauernde Planungs- und Organisationsarbeit, die aber auch gewürdigt und anerkannt wurde.

Wort des Jahres 2017

Dies zeigte sich nicht zuletzt in der Wahl des Wortes „Dreifachjubiläum“ zum Wort des Jahres 2017 – eine Aktion der Dorstener Zeitung und bei der Verleihung des Ehrenamtspreises durch den CDU-Stadtverband im Januar 2018. Aufgrund dieser Ehrung wurde der Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. auch nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2018, bei dem Lembeck in der Publikumsabstimmung auf den 6. Platz bundesweit kam – bei mehr als 500 Bewerbern.  

Einige wenige Exemplare der neuen DVD, auf der alle Höhepunkte des so erfolgreichen Jubiläumsjahres noch einmal zu sehen sind, sind noch zum Preis von 5,00 € bei Elektro Bügers erhältlich.

Sämtliche Informationen und zahlreiche Fotos und Videos findet man bei www.lembeck.de unter vor allem unter diesem Link

Der Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. wünscht allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2019 – oder auch 1000 + 2!

Gleichzeitig präsentiert der Verein das Neujahrskonzert des Spielmannszug Lembeck. Foto: Guido Bludau für Lembeck.de
Der Willkommensbanner (oben) und das Banner für das Neujahrskonzert in finaler Position. Foto: Lembeck.de – Frank Langenhorst

Ludwig Drüing – 2. Vorsitzender und Pressesprecher des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V.

Frank Langenhorst – Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. & Lembeck.de